Kampagne

“Ein Einzelfall kommt selten allein”

Die antifaschistische Kampagne ist am 15. Mai 2021 mit einer Demo gegen rechten Terror in Offenbach gestartet. Damit und mit der darüber hinaus laufenden Kampagne wird auf die Kontinuität rechten Terrors und die Verharmlosung dessen, durch die stetige Wiederholung des “Einzeltäter”-Mythos, aufmerksam gemacht. Seit Jahren häufen sich die aufgeflogenen rechtsterroristischen Netzwerke in Polizei, Bundeswehr und in anderen Zusammenhängen. Mit der Kampagne möchten wir eine kritische Öffentlichkeit auf rechten Terror richten und spezifische Fälle aus antifaschistischer Sicht näher behandeln.